Wir haben heute die Gewinner der Eisgutscheine ausgelost!
Sie werden nun per email informiert, gerne dürft ihr auch einen fröhlichen Kommentar hier hinterlassen.
Herzlichen Glückwunsch und lasst euch das Eis von
Eis Panciera Neunkirchen
schmecken!
 
 

Urkunden sind zum abrufen bereit.

Falls Ihr einen Fehler in eurer Urkunde entdecken solltet, schreibt uns kurz per Mail.


Bericht

LT Ennert-Athleten dominieren Pi-Lauf148 Teilnehmer liefen bei der 14-Tage-ChallengeRHEIN-SIEG. Lauf-Wettkämpfe sind in Corona-Zeiten seit Mitte März untersagt und dürfen (unter Auflagen) frühestens im August wieder stattfinden. Eine besonders kreative Idee das Kontakt-und Abstandsverbot zu umgehen, hatten die Organisatoren des Pi-Lauf in Neunkirchen. Statt der für den 7. Juni geplanten Veranstaltung, gab es die Möglichkeitdie 13,431 Kilometerund 314 Höhenmeterin einerzweiwöchigen Challenge zwischen dem 31.Maiund 14.Junizu laufen, walken oder wandern und sich dadurch mit Gleichgesinnten zu messen.Der Rundkurs durch die schöne Landschaft in Neunkirchen-Seelscheidwurde in dieser Zeit mit Schildern und Wegmarkierungen gekennzeichnet, dass sich keiner verlaufen konnte. Mittels GPX-Track auf derLauf-Uhr konnte das Ergebnis hinterher heruntergeladen und dem Veranstalter mitgeteilt werden.Von den 148 registrierten Teilnehmer absolvierten rund 120 Läuferinnen und Läufer die Pi-Lauf-Challenge. Einige sogar mehrfach, um ihr Ergebnis noch zu verbessern. An den Gesamtsieger Timothy Engel kam jedoch kein Athlet heran. Der 35-Jährige Läufer vom LT Ennert benötigte lediglich 51 Minuten und elf Sekunden und gewann am Ende deutlich vor seinem Vereinskameraden und Trainer Joe Körbs (55:14). Dritter wurde Jens Grohmann aus Hennef (57:04) vor Marcus Zink (LLG St. Augustin (57:07) und dem Bonner Daniel Altenhofen (58:16). Insgesamt neun Läufer blieben unter der Eine-Stunde-Marke. Extrem spannend gestaltet sich der Sieg bei den Frauen. Nachdem die Lokalmatadorin Sandra Sachs am letzten Wertungstag in 1:01:29 Stunde vorlegte, unterbot Adele Blaise-Sohnius (LAZ Puma Rhein-Sieg) nur zwei Stunden später um ganze acht Sekunden (1:01:21). Den dritten Rang belegte mit Friederike Schöps ebenfalls eine Athletin vom LT Ennert. Auf den weiteren Plätzen folgten Cornelia Türk (TV Refrath, 1:04:05) und Caterina Schneider (LT Ennert, 1:07:03).Im kommenden Jahr soll der Pi-Lauf, dann hoffentlich unter normalen Bedingungen, am 30. Mai 2021 stattfinden.

Bericht von Joe Körbs


So lieb Läuferinnen und Läufer, neuer Rekord, 125 Teilnehmer haben es ins Ziel geschafft. Einen recht herzlichen Dank an alle.

in den nächsten tagen sind die Urkunden abrufbar.

Hier schon einmal die Ergebnisse:

Gesamt             Frauen           Männer

Da unsere Sponsoren doch noch eine Kleinigkeit für die ersten drei Männer und Frauen haben springen lassen, werden diese noch separat von uns informiert.

 


Hallo liebe Pi Challenge Läuferinnen und Läufer

Die Challenge ist super gelaufen, wir als Organisationsteam freuen uns über eine Rekord Anmeldezahl von 148. Teilnehmern.

Als wir den Lauf letztes Jahr wieder ins Leben gerufen haben, hatten wir nicht damit gerechnet, dass ihr uns trotz der gegenwärtigen Situation so überrascht und zahlreich an der Challenge teilgenommen habt. Auch das weiterleiten eurer Daten funktionierte bisher reibungslos.

Hierfür schon mal ein herzliches Dankeschön auf das es Euch gefallen hat und wir Euch in einem normalen Ablauf 30.05.2021 wieder begrüßen können. Macht eifrig Werbung für uns.

Damit wir aber alle Daten bekommen und Auswerten können, könnt Ihr dies noch bis Donnerstag 18.06.2020 22:00 Uhr einreichen.

Die Urkunden werden 2 Tage später zum Download bereitstehen.

Für die Sieger M/W werden noch separate Informationen per Email folgen.

Wenn Ihr noch Bilder gemacht habt, bitte per Email einsenden unter pilauf@web.de gerne auch kleine Erfahrungsberichte wenn Ihr mögt.


 
Erfahrungsbericht über die bewältigte Pi Strecke von Dirk Mauruschat
 
10Uhr ging’s bei Sonnenschein los. Die Luft stand gefühlt. Die ersten 2km sind wir sehr schnell den Berg runter, immer sehr aufmerksam damit wir richtig abbiegen. Generell war die Strecke sehr gut markiert und auch im schnellen Tempo wusste man genau wo’s langging. Die erste Hälfte hatten wir überwunden und damit auch die meisten Höhenmeter. Leider ging’s mir so wie letztes Jahr und ich musste Martin irgendwann ziehen lassen. Am letzten Berg war ich dann fix und fertig. Einige Spaziergänger haben mich noch angefeuert, was die letzten Reserven mobilisierte. Das absolute Highlight ist für mich persönlich diese kleine Rampe auf dem Spielplatz wo man völlig entkräftet aus dem Wald kommt, der auch schon steil ist und dann wird es kurzzeitig noch steiler und man hat das Gefühl zu stehen. Da hilft nur Fluchen ;). Die letzten Meter über Asphalt vergehen dann wie im Flug und die Freude im Ziel riesengroß, da ich noch mal 13 Sekunden schneller war als letztes Jahr. 
Uns hat es Spaß gemacht und wir sind nächstes Jahr bestimmt wieder mit dabei.
 
Danke Dirk für diese treffenden Eindrücke.
 

 
Durch unseren Sponsor

 

 

stehen uns 10 Eisgutscheine zur Verfügung, die wir gerne unter den Teilnehmern verlosen werden.

Die Gewinner werden in der kommenden Woche hier und auch Facebook bekannt gegeben.
Bis Sonntag Abend könnt ihr noch teilnehmen!
Wir freuen uns auf Eure Ergebnisse und Verlinkungen 😉 mit Bildern oder Erfahrungsberichten von der Strecke?
Wer ist denn schon gelaufen und würde sich auf das Eis freuen?
 

Info +

So die letzten Tage der Challenge stehen an. Bis jetzt haben wir den Melderekord des letzten Jahres mehr als übertroffen. Dafür schon einmal ein ganz dickes Dankeschön an alle Teilnehmer.

Am Sonntag 14.06.2020 werden wir noch einmal bei Km 6,5 eine kleine Erfrischungsstation für Euch einrichten.

Diese wird in der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr aufgebaut sein.

Das Orgateam wünscht noch schöne Läufe.

 


Die Medaille für diese Jahr ist auch schon fast fertig, jede ein Unikat!


Unser Sponsor Beratung-Wink, möchte trotz Corona dieses Jahr dennoch eine kleine Siegerehrung durchführen. In wieweit diese Ehrung verlaufen wird, werden wir noch beraten. Eine Möglichkeit wäre eine persönliche Übergabe oder eine Gratulation über Videokonferenz. Weitere Informationen hierzu werden wir noch im weiteren Verlauf der Challenge bekanntgeben.


Info: Alle Läufer die am 07.06.2020 in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 10:30 Uhr starten, haben die Möglichkeit bei km 6,5 auf eine kleine Erfrischung.

Ich bitte Euch ein oder zwei Fotos vor dem Plakat zu machen und mir per Email zu senden.

 

Herzlichen Dank an die Familie Hermeier REWE Neunkirchen für diese Unterstützung.

Bitte denkt an die Abstandsregelung.

Danke


Wichtige Info, wer eine Medaille bestellt hat und diese bekommen möchte, müsste beim Mitteilen von seinem Ergebnis auch die Adresse zusenden.

Urkunden gibt es nach der Challenge online abzurufen.

Ergebnisse werden jeden Abend unter:  Pi Lauf Challenge 2020 Ergebnisse aktualisiert.


Noch wenige Stunden, dann geht es los. Das Orgateam hat am Donnerstag ganze Arbeit geleistet und die Strecke markiert. Viele „rosa“ Pi Zeichen und Pfeile sind als Wegweiser an der Strecke gemalt worden, zusätzlich gibt es  Markierungen von Kilometer 1 bis 13. Ein Video der Strecke gibt´s hier zu sehen. Nutzt die Wunderschönen und sonnigen Tage für den Lauf.

Wir wünschen Euch viel Spaß.


Es ist gerade eine verrückte Zeit, in der schon viele Veranstaltungen abgesagt wurden und noch werden. Auch weil wir mit den Vorbereitungen zum Pi Lauf 2020 schon viel gestemmt haben, war es für das Organisationsteam nicht leicht, die Laufveranstaltung absagen zu müssen.

Durch die letzte Änderung der Landesregierung zur Coronaschutzverordnung vom vergangenen Freitag ist allerdings klar, dass unser Event nicht stattfinden darf. Aufgrund dessen hat auch der Landesverband alle Veranstaltungen bis zum 31.08.2020 untersagt.

Aus dieser Situation entstehen nun ebenso neue und kreative Ideen. So möchten wir Euch trotzdem die Möglichkeit geben, den Pi Lauf mit seinen 13,431 Km und 314 Höhenmetern zu bestreiten. In einer zweiwöchigen Challenge zwischen dem 31.05.2020 und 14.06.2020 ist es möglich die Strecke zu laufen, zu walken oder zu wandern und sich dadurch mit Gleichgesinnten zu messen.

Der Pi Lauf über 13,431 Km (314Hm) ist ein Rundkurs durch die schöne Landschaft in Neunkirchen-Seelscheid, die Strecke beginnt am Rathaus der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid. Beschilderungen und Wegmarkierungen führen Euch in diesen zwei Wochen über den Streckenverlauf, ebenso kann über Die Strecke  ein GPX-Track für die Laufuhr heruntergeladen werden. 

Unbedingt einzuhalten sind die Regeln der StVO, als Läufer ist man Fußgänger und so ist, wenn vorhanden, der Gehweg zu nutzen. Ebenso sind die zu dem Zeitpunkt des Laufs geltenden Vorgaben der Behörden strikt einzuhalten.

Ihr startet und stoppt Eure Zeit selbst und gebt Euer Ergebnis über Eure online Trainingsdatenerfassung (z.B. Strava, Garmin Connect, PolarFlow, Runtastic, etc.) frei und sendet den Link Eures Ergebnisses. Dieser wird verifiziert (Strecke, Verstrichene Zeit/Bewegungszeit) und in einmal täglich eingetragen.

Wer über keine Online-Datenerfassung verfügt, sendet ein Foto mit den Daten der Uhr, an pilauf@web.de . Auch diese Daten werden übernommen und können mit den anderen verglichen werden. Anmelden könnt ihr Euch unter Anmeldung, die Anmeldung ist kostenlos.

Als Belohnung kann sich jeder am Ende des Zeitraums eine Urkunde ausdrucken, mit einem kleinen Beitrag von 5 EUR schicken wir euch gerne auch die für dieses Jahr geplante Medaille zu.

Natürlich freuen wir uns über einen kleinen Beitrag wenn Ihr teilnehmt als Anerkennung für unsere Bemühungen.

Die Kontodaten hierfür sind:  Benedikt Nolte, DE14 3708 0040 0284 5878 01 Verwendungszweck:  Pi Lauf Challenge

Die bereits angemeldeten Teilnehmer erhalten selbstverständlich Ihre bereits bezahlten Gebühren zurück – Ihnen wird eine gesonderte E-Mail gesendet. An dieser Stelle möchte ich aber darauf hinweisen, dass Ihre Beträge gerne auch als Spende gesehen werden.

Lust auf eine Challenge?, dann sei doch dabei: Pi Lauf Challenge 2020

Hier Anmelden